• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Sie sind hier:
Startseite Veranstaltungen Jahresabschluss 2017
PDF Drucken

Eine-Million-Grenze

bei Gewerbesteuer überschritten


Jahresabschluss der Gemeinde

Dank an langjährige Mitarbeiter und Verabschiedung


Jahresabschluss 2017  31

Bürgermeister Karl Mühlbauer gratulierte Ursula Heller zur Geschäftsstellenleiterin, Nadine Semmler zur bestandenen Prüfung AL I, Renate Hofer zur 30-jährigen Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung. Sonja Bauer vom Büchereiteam und Elisabeth Schuster als Reinigungskraft wurden verabschiedet (v.l.)

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ob hauptberuflich oder ehrenamtlich, der Gemeinde Steinach, der Gemeinderat, die Leitung des Kinderhauses, die Pfarrer der Pfarreien Steinach und Münster, Kreisräte und ehemalige Mitarbeiter trafen sich am Donnerstag zum Jahresabschluss der Gemeinde im Gasthaus Krone in Steinach. Dieser Jahresabschluss und Rückblick mit seinen Erfahrungen, so Bürgermeister Karl Mühlbauer, erleichtert sinnvolle Schlüsse für die Zukunft zu ziehen sowie offen zu sein für Neues. Es fehle sicher nicht an Herausforderungen und Ideen. Die Verwirklichung sei aber stets an die finanziellen Möglichkeiten gebunden. Was 2017 realisiert worden war, sahen die Gäste in einem Film von Detlev Schneider, der alle größeren Investitionen der Gemeinde mit seiner Kamera festgehalten hat.


Waren in der Vergangenheit viele Ereignisse weit entfernt, sind deutsche Regionen ebenfalls betroffen. Um Terror, Anschläge und Randale vorzubeugen werden heute größere Veranstaltungen wie Volksfeste, Christkindlmärkte, größere Sportveranstaltungen und vieles mehr mit Bollwerken und hohem Einsatz von Sicherheitskräften geschützt.


Jahresabschluss 2017  21.1Das Jahr 2017 war erneut ein Jahr mit vielen Veranstaltungen und Highlights im Gemeindebereich. Von den verschiedensten öffentlichen Vereinsfesten, dem Bergfest verbunden mit dem 140jährigen Gründungsjubiläum der FFW Münster, dem dreitägigen Steinacher Sommerfest, Johannifeuer bis hin zu Feiern im Kinderhaus und der Schule, zu den ausverkauften Veranstaltungen in der Bücherei sowie seit sechs Jahren die monatlichen 60plus Veranstaltungen und Fahrten, der Theateraufführungen und vieles mehr.
In der Gemeinde Steinach konnte in den letzten Jahren das eigene Steueraufkommen stetig und spürbar gesteigert werden. Dank der Leistungsfähigkeit der Betriebe und Unternehmen werde man 2017 erstmals die Eine-Million-Grenze bei den Gewerbesteuereinnahmen überschreiten. Im Zuge der Radwegenetzplanung der ILE nord 23 wurde als erste Maßnahme der Radweg von der Kreuzung Rotham bis zur Ortsmitte Agendorf mit der Unterführung B 20 fertig gestellt. Für 2018 ist der Weiterbau bis Steinach vorgesehen.


Gegenüber anderen Kommunen, so Bürgermeister Karl Mühlbauer, habe man sehr früh den Breitbandausbau mit schnellem Internet sowie kostenloses Bayern WLAN im Sportzentrum und der alten Schule sowie die Einführung des Bürgerserviceportals verwirklicht. Derzeit erfolgt die Umsetzung eines gesetzlich vorgeschriebenen Dateninformationssicherheitskonzeptes. Der neue Waldkindergarten wurde im September eröffnet und wird hervorragend seitens der Kinder und Eltern angenommen. Die Gemeindebücherei erfreut sich, auch dank dem ehrenamtlichen Büchereiteam, weiterhin eines regen Zuspruchs. Hinsichtlich der Ansiedlung eines weiteren Lebensmittelmarktes ist derzeit kein Betreiber in Aussicht.


Zu den gestellten Aufgaben für 2018 kommen stets jährlich kurzfristig aktuelle Investitionsmaßnahmen oder auch der eine und andere Grundstückserwerb hinzu. Im Mittelpunkt stehen nach wie vor Erhaltungsaufwendungen, auch im Bereich Straßen und Kanal, und Gebäudesanierungen.


Dank und Verabschiedung


Es ist seit Jahren immer eine besondere Freude langjährigen Mitarbeitern in der Gemeinde für ihre Tätigkeit im Rahmen dieser Jahresabschlussfeier mit einem kleinen Präsent zu danken. Renate Hofer ist seit 30 Jahren in der Gemeindeverwaltung tätig und hier mit Rentenangelegenheiten, Gemeindebote und Pass- und Einwohnerwesen betraut. Bürgermeister Karl Mühlbauer gratulierte Nadine Semmler zur bestandenen Prüfung des Angestelltenlehrgangs I. Nadine Semmler ist nach der Lehrzeit nun in der Kämmerei eingesetzt. Der bisherige Geschäftsstellenleiter Franz Haimerl befindet sich bis Ende August in der Freistellungsphase der Altersteilzeit. Zum Amt der neuen Geschäftsleiterin gratulierte Bürgermeister Karl Mühlbauer Ursula Heller. Verabschiedet wurde die Reinigungskraft Elisabeth Schuster. Ausgeschieden aus dem Büchereiteam ist Sonja Bauer die fünf Jahre ehrenamtlich die Dekorationsarbeiten in der Bücherei und bei Veranstaltungen erledigte. Ein liebenswerter Mensch, Annemarie Panzer, verstarb im Dezember. Annemarie Panzer hatte bis zum Frühjahr 2017 das Bilderbuchkino geleitet. Aus dem Kreis der Wertstoffhofmitarbeiter sind Peter Prasch und Hans Schreiner ausgeschieden. Neu ist seit Mitte 2017 Franz Schmid hinzugekommen. In der Mittagsbetreuung ist seit diesem Schuljahr Sandra Mikutta in der Grundschule tätig. Irmgard Penzkofer und Christine Mandl verstärken das ehrenamtliche Büchereiteam und haben seit Herbst 2017 das Bilderbuchkino übernommen.


Gute Wünsche gab Bürgermeister Karl Mühlbauer auch den Soldaten der Patenkompanie für die Ausbildung und Vorbereitung für Auslandseinsätze und für Auslandseinsätze selbst mit auf den Weg und wünschte von ganzen Herzen viel Soldatenglück.
Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ob hauptberuflich oder ehrenamtlich, dankte Bürgermeister Karl Mühlbauer auch im Namen des Gemeinderates für die hervorragende und fachlich äußerst qualifizierte Arbeit, für die angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dank galt auch allen, die zur positiven Weiterentwicklung beigetragen haben, die die Arbeit des Gemeinderates, der Verwaltung unterstützt und gefördert haben, oder die ehrenamtlich in unseren Vereinen und Verbänden tätig waren.
 

 

Öffnungszeiten der Gemeinde

Mo bis Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Mo  +  Di 13:30 - 15:00 Uhr
Mi 13:30 - 18:00 Uhr
Do 13:30 - 15:00 Uhr

Top-Links

BSP Logo mit

Helferkreis Steinach Logo

Melderecht 2015

5 euro

 EDV-Kabel

Breitbandförderprogramm Steinach

 Wappen Steinach a.d.Saale

Partnergemeinde
Steinach a.d. Saale

 weiher-top-linkNaherholungsgebiet
Steinach-Parkstetten-Kirchroth

 Titelseite0318 low page 001

Der Gemeindebote online

 vhs logoL

Kurse Steinach-Münster

 Fit in die Zukunft

 ILE_Link_mit_Text

 Landkreis Straubing-Bogen

Logo-NPA   Neuer Personalausweis